Komm wir machen urlaub, jetzt gleich

Wellenrauschen, warmer Sand und Sonne: Schon der Gedanke an Urlaub entspannt und macht glücklich. Vom Wegfahren, ohne wirklich wegzufahren

Urlaub machen? Derzeit lieber nicht.

Ein neues Buch zeigt jetzt, wie wir dennoch auf Reisen gehen können – ganz ohne lange An- und Abreise. In Urlaub ist immer (Fairliebt Verlag) teilen über 60 Autoren*innen (auch ich) Geschichten, Impulse und Übungen für mehr Achtsamkeit, Lebensfreude und Freiheit. 111 Tage lang begleitet dich das Buch durch den Alltag. Am Ende wirst du bei dir selbst ankommen und jeden Moment besser wahrnehmen und genießen können. Klingt toll? Das fand ich auch, als ich zum ersten Mal davon hörte und schrieb noch in der gleichen Woche ein Gedicht und eine kleine Geschichte für das Projekt.


Urlaub in sich selbst zu finden, und das gute Gefühl mit in den Alltag zu nehmen, kann gelingen. Und es ist so wichtig! Viele Menschen kennen das Gefühl, keine Pausen zu machen, ständig unterwegs zu sein, um am Ende des Tages völlig erschöpft ins Bett zu fallen. Auf Dauer hält das niemand durch. Da ist es besser sich Erholungspausen zu schaffen. Ein Tagebuch für Glücksmomente anzulegen, zum Beispiel, oder mit dem Buch gedanklich zu verreisen für kleine Auszeiten zwischendurch.


Meine Sehnsucht zu verreisen ist riesig. Doch das Buchprojekt hat auch mir einmal mehr gezeigt: Urlaubsgefühle können immer da sein – auch Zuhause auf dem Sofa.


25 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Plan b

Liebe Sarah,...