Cora Reading__water.jpeg

über

Mich

Cora.jpeg
Ich liebe Menschen
und ihre Geschichten

2017 stieß ich zufällig auf ein Ausbildungsangebot zur Poesie- und Bibliotherapeutin. Menschen ganzheitlich mit Worten und Bildern zu erreichen – das klang wie für mich gemacht. Ich nahm am ersten Seminar teil und war begeistert vom Konzept, Sprache als Medizin und Ressource zu nutzen. Ganz nach Erich Kästner: Wenn Medikamente nicht helfen, dann hilft ein Gedicht." Die Ausbildung weckte auch mein ursprüngliches Interesse an Psychologie, das ich seit 2019 ganz intensiv mit einem Studium verfolge. 

 

Mit Ausbruch der Corona-Krise im März 2020 entstand die Frage: Was kann ich tun, um zu helfen? Was ist mein Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenleben? Noch in der gleichen Woche gründete ich nichtsalsworte.com, die Website, auf der Sie sich gerade befinden. Ich startete mit kostenlosen Schreibkursen für Kinder und Erwachsene und spürte: das funktioniert! Teilnehmer und Teilnehmerinnen blühten auf nach einem Schreibabend und die Kinder, mit denen ich in der Fantasie in der Zeit und auf einsame Inseln reiste, konnten gar nicht genug davon bekommen. All der Austausch lief aufgrund der Pandemie über Zoom.

Jeder Mensch ist wie eine Schatztruhe voller Gedanken, Ideen und Kreativität. Sie zu wecken und als stärkende Ressourcen für den Alltag zu nutzen, ist das Ziel meiner Schreibkurse. Es gibt keinerlei Voraussetzungen, um an ihnen teilzunehmen. Es geht nicht um perfekte Texte oder Gedichte, es geht um den Austausch mit uns und anderen und den Prozess des Schreibens, denn der macht unheimlich viel Spaß. 

Qualifikationen
  • Ausbildung Poesie- und Bibliotherapie (2017 - heute)

  • B.Sc. Psychologie FernUniversität Hagen (seit 2019)

  • Redakteurin bei FÜR SIE & PETRA, Mediengruppe Klambt

Vita
  • Geboren 1990  in Bremen

  • Abitur in Osterholz-Scharmbeck, Niedersachsen

  • Studium Medienkommunikation/Journalismus